Home Veranstaltungen Binger Bühne Premiere! Dr. Sebastian Moll – „Unheilbar Religiös“ – Ketzerisches Kabarett

Premiere! Dr. Sebastian Moll – „Unheilbar Religiös“ – Ketzerisches Kabarett

Am 22. Oktober um 20 Uhr feiert Sebastian Moll mit seinem Kabarettprogramm „Unheilbar Religiös“ auf der Binger Bühne Premiere. Sechs Jahre lang war der promovierte Theologie als Dozent an der Evangelisch-Theologischen Fakultät der Universität Mainz tätig, bis er sich schließlich für eine freischaffende Tätigkeit entschied, aus der unter anderem bereits das Buch „Das Evangelium nach Homer. Die Simpsons und die Theologie“ hervorgegangen ist. Brechen möchte Moll mit der Theologie auf keinen Fall, wenngleich er sie fortan an anderer Stelle vertreten wird. „Ich bin nach reiflicher Überlegung zu der Erkenntnis gelangt, dass die Theologie ihren eigentlichen Platz auf der Kabarettbühne hat“, erläutert er.

„Ketzerisches Kabarett“ – so steht es auf dem Plakat. Neben der offensichtlichen Alliteration geht es Moll aber dabei noch um etwas anderes. Auch wenn er mitunter an der akademischen Theologie zu verzweifeln drohe, habe er seinen Glauben keineswegs verloren, sagt er. „Ketzer sind keine Ungläubigen, sondern Menschen, die herrschende Auffassungen innerhalb einer Religionsgemeinschaft in Frage stellen. Martin Luther wurde als Ketzer betrachtet, weil er die Lehrmeinung der katholischen Kirche kritisierte. Und schaut man sich Luthers Schriften einmal genauer an, finden sich dort durchaus auch kabarettistische Züge.“

In seiner Habilitationsschrift hatte sich Moll ausgerechnet mit dem heiligen Albert Schweitzer angelegt, was ihm an seiner Fakultät nicht viele Freunde einbrachte. Aber er kann nicht anders, wie er selbst zugibt. Er muss Dinge in Frage stellen, kann sie nicht einfach auf sich beruhen lassen. Dass er sich damit nicht immer beliebt macht, weiß er. „Früher dachte ich immer, kritisches Hinterfragen sei die entscheidende Tugend eines Wissenschaftlers. Aber wenn man es damit nur zum Kabarettisten bringt, soll es mir auch recht sein“, meint Moll.

Warum glauben Menschen überhaupt? Hat das Leben einen Sinn? Wieso kriegt man im islamischen Himmel 72 Jungfrauen, im christlichen nur eine Harfe? War St. Martin ein Sozialist? Und brauchen Christen wirklich eigene Dating Websites? Solche und ähnliche Fragen möchte Moll am 22. Oktober auf der Bühne stellen. Ob er sie auch beantworten kann, lässt er offen.

Datum

22.10.2016
Expired!

Uhrzeit

20:00

Ort

Binger Bühne
Martinstraße 3, 55411 Bingen
Kategorie
Binger Bühne e.V.

Veranstalter

Binger Bühne e.V.

Nächstes Event

QR Code