Home Veranstaltungen Jazz Jamsession mit dem Tenor Badness Quintett

Jamsession mit dem Tenor Badness Quintett

Die Jazzinititative Bingen lädt für Freitag, den 13. April zu einer weiteren Jamsession in die Binger Bühne ein. Den Opener  wird erstmals das „Tenor Badness Quintett“ des Münster- Sarmsheimers Axel Schmitt gestalten. Mit „Tenor Badness“ präsentieren Axel Schmitt und Jo Lind einen unerbittlichen Saxophon-Zweikampf, der nahtlos an die Tradition der populären Tenor-Battles in den 50er Jahren anknüpft. Die zwei „Tenoristen“ kennen sich sehr gut und wissen wie sie die Idee des Gegenüber geschickt kontern und ihr Spiel für das Publikum interessant und spannungsreich gestalten. So schaukeln sie sich gegenseitig hoch mit ordentlich Unterstützung von der Rhythmusgruppe bis Frage und Antwort immer kürzer werden und die Spannung unerträglich wird. Nach einem erfolgreichen Tenor-Duell nimmt das Battle die romantische Wendung und „The Tenor Badness Quintett“ spielt eine ihrer Lieblingsballaden. Eine Hommage an Sonny Stitt und Gene Ammons, Dexter Gordon und Wardell Gray, Al Cohn und Zoot Sims, Arnett Cobb und Buddy Tate, u.v.m.. 
T.B.Q. sind fünf junge jazzbegeisterte MusikstudentInnen der Hochschule für Musik Rheinland-Pfalz, die die Liebe zum Swing der 40er und 50er Jahre eint. Johannes Lind und Axel Schmitt an den Tenorsaxophonen werden von Julia Baldauf am Piano, Rudolf Stenzinger am Bass und Bastian Rossmann am Schlagzeug begleitet. Wie zu allen Jams sind MusikerInnen zum einsteigen in die weiteren Sets herzlich willkommen! Eintritt für die Jam ist frei, Spenden für die MusikerInnen sind mehr als nur erwünscht! Einlass ist ab 19:30 Uhr, Beginn der Jam ist um 20:30 Uhr.

Vorverkauf für NICOLE JO: während der Jamsession können am Tresen Vorverkaufskarten für das Konzert mit NICOLE JO am 11. Mai gekauft werden.

Datum

13.04.2012
Expired!

Uhrzeit

20:00

Ort

Binger Bühne
Martinstraße 3, 55411 Bingen
Kategorie
Jazzinitiative Bingen e.V.

Veranstalter

Jazzinitiative Bingen e.V.

Nächstes Event

QR Code